Press "Enter" to skip to content

Winterthur, 18.9.21: Kundgebung für die Freiheit. Ein Arzt aus Wettingen spricht Klartext. 60 Antiterror Polizisten haben mich in der Praxis überfallen.

Heute am 18.9.2021 fand eine Kundgebung in Winterthur statt. Dabei traffen sich ca. 8’000 Menschen zum Protest gegen die COVID19 Zertifikats Massnahmen.

Einer der Redner – Dr. Thomas Binder aus Wettingen erzählte – was passiert, wenn man nicht konform auf der strammen politischen Linie läuft. 60 Antiterror Polizisten haben mich in der Praxis überfallen. Ich wurde für «CORONA-Wahnsinnig» erklärt und landete 6 Tage in der Gummizelle. Ich wurde auf Medikamente gesetzt. Nach 15 Monaten wurde die Strafuntersuchung endlich eingestellt. Jetzt sagt die Kantonsärtzin ich sei normal. Sein Fazit: Das gesamte CORONA Narrative sei absoluter Nonsens. Jeder sollte sich dagegen wehren. Denn diese Wahnsinnigen würden alles kaputt machen. Ein friedliches Wehren sei nötig – dies sei unseren Kindern und Enkelkindern geschuldet. Seine Rede startet ab Stunde 3 / Minute 17 in folgendem Youtube Video: «Livestream Winterthur 18.9.2021 – Wir sind vielseitig» – YouTube

Bei der Kundgebung wurde vom Bündnis Urkantone zu einem «Nein» zur Diskriminierung, «Nein» zur Zweiklassengesellschaft sowie «Nein» zur Verschärfung des Covid19 Gesetzes für die Abstimmung vom 28. November 2021 aufgerufen. 

Daneben wurden interessante Info-Präsentationen zur Gefährlichkeit der aktuellen Impfstoffe vor grossem Publikum laufen gelassen. Offenbar hatten dieselben Impfstoffhersteller welche heute weltweit Präparete für Menschen bereitstellen bereits vor einigen Jahren in verschiedenen Europäischen Ländern – darunter auch der Schweiz Versuche mit Impfstoffen an Kühen durchgeführt welche letztlich bei allen Tieren zur automatisch lebenslangen Abtreibung Ihrer Kälber führte. 

Weitere Videos von der Demo in Winterthur:
  Video von WDCHUR3
  Video von MyOnlineMedia Schweiz
  Video von CWL Media Group
  Video von Stricker.TV  

H.R.

Comments are closed.